Test: Canton GLE 496.2 BT

0

Aktiv Standlautaprecher Canton GLE 496.2 BT
HiFi trifft Heimkino

Gemacht für Musik- und Filmgenuss: Das hochwertige Stereo Aktivlautsprecherset mit Bluetooth-Schnittstelle sowie integriertem Virtual Surround mit HDMI ist ein echtes Multitalent für das Wohnzimmer.
Mit 300 Watt Systemleistung, Aluminium Mittel- / Tieftonsystem und Alu-Mangan-Hochtonsystem ist das 3-Wege Bassreflexsystem ein perfektes Stereo Aktivlautsprecherset – für Musik und Fernsehton.

Technik

Das GLE 496.2 Aktiv BT Set arbeitet nach dem Master / Slave-Prinzip. Der Master ist in diesem Fall der Lautsprecher mit dem Display in der Front und der Verstärker-Elektronik und einer Speakon-Buchse auf der Rückseite des Gehäuses. Der Slave-Lautsprecher ist der Lautsprecher ohne integriertes Display in der Front und mit einer Speakon-Buchse auf der Gehäuserückseite. Der Master ist in Ihrem Stereosetup der linke, der Slave der rechte Lautsprecher. Bei Bedarf kann über den Sub Out Ausgang ein externer Subwoofer betrieben werden. Das Lautsprecher-System kann mit dessen eigener oder mit der Fernbedienung des Fernsehers gesteuert werden. Dabei können alle Fernbedienungs-Funktionen der GLE 496.2 Aktiv BT in wenigen Schritten auf die Fernbedienungs-Codes des TV-Gerätes angelernt werden. Das bedeutet: zwei Geräte, eine Fernbedienung.

Standlautsprecher Canton GLE 496.2 BT LED Display

LED Display Canton GLE 496.2 BT. Foto: S. Brochowski

Über die Bluetooth® Schnittstelle und Easy-Pairing Funktion erreicht das Aktiv-Set auch die Welt der Smartphones und Tablet-PCs. Per apt-X® Technologie wird die Bluetooth® wird die Übertragung verlustfrei gesichert.

Als weitere Funktionen des GLE 496.2 Aktiv BT Sets dienen:

  • Equalizer – drei Presets für Anpassung an Raumposition
  • Easy-Pairing – einfachste Verbindung mit Quellgerät
  • ON/OFF – Ein- und Ausschaltautomatik
  • Bluetooth® 3.0 Schnittstelle (apt-X® Decodierung für Übertragung in CD Qualität)
  • Dolby® Digital Decoder
  • DTS Digital Surround™ DecoderStandlautsprecher Canton GLE 496.2 BT Fernbedienung
  • DTS TruSurround™ Decoder
  • Stereo & Surround Sound
  • Bass und Höhenregelung
  • LED Display in Gehäusefront (Masterlautsprecher)
  • kompakte Infrarot-Fernbedienung

Installation zum Fernseher

  • Die Instalation ist absolut easy – ein Kabel zum TV-Gerät, ein Kabel zur Steckdose.
    IR-Lernfunktion – steuerbar mit TV- / Systemfernbedienung
  • Ein- und Ausschaltautomatik
  • ECO Mode – wählbarer Stromsparmodus (On/Off)
  • Bluetooth Select – Wählt BT-Eingang automatisch
  • IR-Löschfunktion – einfaches Löschen ungewollter  Lernfunktionen
  • Lip-Sync – für exakte Sprach-/ Bildsynchronisation
  • Equalizer – 3 Presets für akustische Anpassung an Aufstellungsort
  • Easy-Pairing – einfachste Verbindung mit Quellgerät

Anschlüsse

  • 1 x HDMI® Output (mit ARC)
  • 3 x HDMI® Input (mit 3D, 4K)
  • 1 x Digital (optisch)
  • 1 x Digital (Coax)
  • 1 x Analog (Cinch)
  • 1 x Sub Out
  • 1 x Speakon Buchse


Standlautsprecher Canton GLE 496.2 BT Canton GLE 496.2 BT Anschlußterminal

Anschlußterminal Canton GLE 469.2 BT. Foto: S. Brochowski

Klang

Das Einloggen mit einem Smartphone ging alsolut reibungslos und schnell. Zu Beginn erstmal etwas MP3 übers iPhone, bevor ich einen externen CD Player anschliesse. Lange her, dass ich MP3 über eine Anlage gehört habe, sonst nur über Kopfhörer.

Ich war absolut erstaunt, wie gut dieses System mit MP 3 klingt. Das ist sogar schon gutes HiFi. Abgesehen davon kam die Canton GLE 496.2 BT frisch aus dem Karton und hatte zu Musik noch nie Kontakt und neigte somit zu Beginn noch ein wenig zur Härte im Hochton, das ist aber bei vielen Herstellern das gleiche. Einspielen ist Pflicht. So gesehen noch eine audiophile Jungfrau… Zum Einspielen habe ich deshalb mein iPad per Bluetooth verbunden und fast 14 Stunden an dem Canton System laufen lassen.

Am nächsten Tag ging es weiter mit dem Hören. Erstmal wieder mit dem iPhone. Jetzt klang es einiges losgelöster, frischer, homogener und die minimale Härte im Hochton war komplett verschwunden. Das Einspielen ist doch sehr wichtig. Mit Sicherheit zu diesem Zeitpunkt noch nicht komplett eingespielt.
Ich war wirklich erstaunt, wie gut MP3 klingen kann und die Canton kann schon einen recht guten Pegel fahren, ohne das MP3 Artefakte hörbar werden. Als ersten Gedanken sah ich hier einen klasse Lautsprecher mit integrierten Verstärker für die junge Generation, die ebenfalls ihren Fernseher über die Anlage betreiben möchten und alles super simply und easy von der Bedienung  bis zum Log in. Doch spricht er nicht nur die junge Generation an, sondern alle Generationen an. Jung & Alt. Schick ist er neben bei auch noch und in schwarz oder weiss erhältlich. Von der Verarbeitung her top. Gute deutsche moderne Wertarbeit, wie man so schön sagt.

Kam ich nun zu der Disziplin 16 Bit – 44,1 kHz sprich CD Format. Über Cinch angeschlossen ging es mit der dem gleichen Song los, wie auch mit MP 3: Woman in Chains von Team for Fears . Ein wunderschöner Song, der einen wahrhaft mitnimmt und das musikalische  Herz und die Seele berührt, egal welche Verbindung man…oder Frau dazu hat. Aus früheren Tagen, in der Disse verknallt bis über beide Ohren, rosa Brille, Wolke sieben oder auch heute noch als Erinnerung daran. Mir geht das jedenfalls so.
16 Bit sind dann doch mal eine  andere klangliche Nummer und hifidele Liga. LOGISCH …denke ich. Der Song klingt deutlich offener und die musikalische Eleganz energievoller. Es sind wesentlich mehr Informationen zu hören. Besonders beim Gesang, aber auch bei allen anderen musikalischen Aktionen. Die Kehle, ob bei Roland Orzabal oder Oleta Adams , ist einiges deutlicher herausgearbeitet, die Musiker sind optisch fassbarer. Der Raum öffnet sich sowohl in die Breite als auch in die Tiefe. Aber das ist jetzt nur der Vergleich von MP 3 zu CD 16 Bit 44,1 kHz.

Die Canton vermag es musikalischen Esprit zu versprühen. Dabei spielt sie sehr sauber von den hohen bis in die tiefen Lagen, die sehr konturenstark, trocken und selbst bei hohen Pegeln in der Spur bleiben. Sie kann einen guten Pegel fahren  – immerhin 300 Watt unter der Haube – und verliert auch bei orchestraler und komplexer Musik wie bei Adriana Kuzernova unter der Direktion von Oscar Roza dem Track Wheels nicht die Übersicht. Sie packt zu, wenn Energie gefragt ist und zieht bei dynamischen Parts einen schönen Spannungsbogen, um der Musik folgen zu können. Tonal sehr ausgewogen ohne irgendwelche klangfärbenden Attitude, die das Quellmaterial verbiegen. Sie zeichnet einen schönen großen und tiefen Raum mit guter differenzierter Darstellung in den Hörraum.

Die Canton vermochte auch das Klavier des Intro des Tracks Jocelyn B. Smith – When I need you – von der ersten Dali CD plastisch und perlend aus den Chassis zu präsentieren, um dem Hörer musikalisch zu gefallen, in diesem Falle mir. Den Gesang von Jocelyn gab die Canton den richtigen rauchigen Akzent und konnte auch die Energie und die Kraft dieser tollen Sängerin reproduzieren. Sie stand förmlich im Raum. Diese aktive Standbox der renommierten deutschen Firma Canton vermag mit jeglicher Art Musik klanglich umzugehen, und das inspirend und mitnehmend.

Die Canton GLE 496.2 BT ist ein geniales System, das nur noch eine Quelle benötigt. Dazu ist es durch die HDMI Anschlüsse noch TV tauglich. Klanglich mit der Ausstattung konkurenzlos und  man würde hier ein teureres System erwarten. Ein System, das keine Wünsche offen lässt… vielleicht kommt ja irgendwann ein System mit intergriertem Streamer. Das wäre ein komplettes und wahres All in One System.
Schick, klanglich top, Verarbeitung ausgezeichnet, macht die Canton GLE 496.2 BT super Spaß und garantiert audiophilen Hörgenuß. Sie ist sehr bedienungsfreundlich und einfach einzurichten. Sowohl den TV Liebhaber kann er begeistern, als auch das jüngere Publikum wird mit MP3 gelandeter Musik in der HiFi Liga Platz nehmen und wahre Freude daran haben. Ein wichtiges Argument. Der schon anspruchsvollere Hörer wird in den Genuss  des audiophilen Feingeistes nicht enttäuscht werden. Die Musik wird seine Ohren schmeicheln. Wer noch mehr Tiefbass meint zu brauchen, der sucht sich noch von Canton ein Subwoofer aus. Braucht es im Grunde aber nicht.

Fazit

Canton hat hier als deutscher Hersteller, der übrigens alles selber produziert, gezeigt, dass man mit kleinem Budget ein klasse aktives Lautsprecher System produzieren kann, das stylisch und klanglich absolut überzeugt und in einer ganz anderen Liga spielt, als es der Preis vermuten läßt. Das Konzept HiFi trifft Heimkino geht vollends auf. Ein großes Lob an die Firma Canton.

 

Test Ergebnis HiFi Bluetooth Lautsprecher Cantone GLE 496.2 BT

Canton Elektronik GmbH + Co. KG
Neugasse 21 – 23
61276 Weilrod
Germany
www.canton.de

About Author

Lebenskünstler, Musiker, Tonstudio und Mastering. Tolle Menschen, die einen umgeben und gutes Essen sind unabdingbar. Musikliebhaber und High End Verrückter, mit dem Ziel des True Authentic Real Live Hearing - TARLH - der authentischen realen Wiedergabe von Musik. Spezializiert auf High End Tuning.

Comments are closed.