Klipsch Cinema 600: raumfüllender Klang für puren Film- und Musikgenuss

0

Die neue Soundbar Cinema 600 bringt den satten Klipsch-Sound in das heimische Wohnzimmer. Mit im Paket ist der kabellos ins System eingebundene Cinema Subwoofer. Er sorgt für eine zusätzliche Portion Bass, der Filmfans sicher erfreuen wird. Die separat erhältlichen Surround-Lautsprecher Surround 3 erweitern das Heimkino-Erlebnis um einnehmende Effekte aus dem Hintergrund. Und das ganz ohne Kabel verlegen zu müssen. Die Soundbar Cinema 600 ist für 599 Euro, die Rearspeaker Surround 3 sind für 299 Euro erhältlich.

PM-klipsch-cinema-600

Details entnehmt der Pressemeldung von Klipsch Deutschland:

Echter Klipsch Sound im Wohnzimmer

Die Soundbar Cinema 600 profitiert von der jahrzehntelangen Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der Heimkino-Akustik, die Klipsch weiterhin mit viel Aufwand vorantreibt. Filme und deren Soundtrack werden so kräftig, detailliert und dynamisch wiedergegeben, wie es beim US-amerikanischen Hersteller üblich ist. Dafür sorgen nicht zuletzt die verbauten Tractrix Hörner, die auf der Technologie des 1946 von Paul W. Klipsch erfundenen Klipschorns aufbauen. Damit die fulminante Abendunterhaltung auch im Wohnzimmer ankommt, liefert die Klangstange zusammen mit dem Subwoofer beachtliche 600 Watt Maximalleistung. Ein 8-Zoll-Treiber ist dabei für die extrem tiefen Töne verantwortlich und die drei getrennten Kanäle der Cinema 600 sorgen für eine breite Bühne, bei der wichtige Dialoge im Film nicht untergehen. Ebenso bequem und unkompliziert sind der Anschluss und die Verbindungen der neuesten Soundbar von Klipsch: Über Bluetooth, HDMI mit ARC, 3,5-Millimeter-Klinke oder einem optischen Audiokabel beginnt der überzeugende Musik- und Filmgenuss gleich nach dem Auspacken.

Kabellose Freiheit, voller Sound

Individuelle Klangpräferenzen sind schon immer eine Frage des persönlichen Geschmacks und deshalb lässt Klipsch an der Cinema 600 viele Einstellungen zu, die ganz einfach mit der Fernbedienung gesteuert werden können. So sorgt der dedizierte Center-Kanal nicht nur für leicht verständliche Unterhaltungen in Filmen und Serien, sondern kann mit den drei Einstellungen des Dialog Modes an die Hörvorlieben angepasst werden. Wenn die Sprachverständlichkeit bei Nachrichten und wichtigen Szenen besonders wichtig ist, reicht ein Knopfdruck aus und Dialoge werden hervorgehoben. Für den kabellosen Sound und eine zuverlässige Verbindung ist nun Bluetooth 5.0 integriert. Die neue Cinema 600 liefert beeindruckenden, virtuellen Surround-Sound, der Cineasten im heimischen Wohnzimmer in seinen Bann zieht.

Flexibel erweiterbar

Die 3.1-Soundbar ist zudem äußerst kompakt und passt sich mit weiteren Soundmodi an die Bedürfnisse der Hörer an, um auch zu später Stunde noch besten Filmklang zu genießen. Dank der optionalen Effektlautsprechern Surround 3 ist ein nachträgliches Aufrüsten zu einem 5.1 System kinderleicht möglich. Ebenso flexibel ist die Aufstellung des maximal 400 Watt leistenden aktiven Subwoofers: Er findet in jedem Wohnzimmer einen geeigneten Platz, nur eine freie Steckdose ist nötig und schon liefert er das Tieftonfundament für actionreiche Filme und Musik. Des Weiteren haben die optionalen Effektlautsprecher Surround 3 eine neue Firmware erhalten, mit der die Lautstärke der Surround-Effekte optimal ausgereizt wird und mehr Pegel-Reserven zur Verfügung stehen.

Allgemeine Informationen, Preise und Verfügbarkeit

Die Soundbar Cinema 600 von Klipsch ist ab sofort für eine unverbindliche Preisempfehlung von 599,00 Euro im Fachhandel und im Amazon Webshop von Klipsch verfügbar. Die optionalen Rearspeaker Surround 3 sind für eine UVP von 299,00 Euro erhältlich (alle Preise inklusive Mehrwertsteuer).


Vertrieb

Osiris Audio AG
Borsigstrasse 32
65205 Wiesbaden

Tel.: +49 6122 72760 10
Mail: info@osirisaudio.de
Web Vertrieb: http://www.osirisaudio.de 
Web Klipsch: https://de.klipsch.com/


Lautsprecher von Klipsch bei uns im Test

Test-Klipsch-The-FivesAktive Regallautsprecher Klipsch The Fives: Geladene Hupen unter 1.000 Euro

About Author

Vom HiFi-Virus als Jugendlicher infiziert ist HiFi + HighEnd seither Teil meines Lebens. Forenerprobt, als freier Autor und bei den HiFi-IFAs ist mein Motto: Alles kann nichts muss. Die Freude am HiFi und der Musik zählt.

Comments are closed.