bFly-Audio – Octopus Plattengewicht und Klemme

0

Das neue Plattengewicht und Klemme Octopus von bFly-AudioMit dem Octopus verfügt bFly-audio nun über eine neuartige universelle Lösung zur Ruhigstellung von Schallplatten – wahlweise als Klemme oder Gewicht. Die integrierten Absorber-Elemente wurden komplett neu entwickelt.

Das Octopus ist ein modulares Konzept, bei dem der Kunde neben der Funktion, ob Gewicht oder Klemme, die Form des Knaufes, das Gewicht und auch die Farben nahezu frei miteinander kombinieren kann. Selbst beim Logo, eine hochwertige Münzprägung, kann man zwischen Silber oder Kupfer patiniert wählen.

Schallplatten-Gewicht Bfly-audio mit KugelkopfDas Octopus gibt es in verschiedenen Gewichtsklassen, sodass sie für jeden Plattenspieler, ob Masselaufwerk oder Subchassis, das adäquate Gewicht wählen können.

 Durch Austausch der Dornaufnahme wird das Octopus zu einer Klemme oder alternativ zu einem Gewicht, also einer reinen Beschwerung.

Der Einsatz einer Klemme ist sinnvoll bei relativ gewellten LP’s. Hierbei wird durch Drehen des Knaufes das Octopus fest am Dorn des Plattenspielers fixiert. Gewellte Platten werden so durch den Druck besser begradigt. Möchten sie beides permanent im Zugriff haben bietet bFly-audio als Paket das Octopus DUET bestehend aus zwei Octopus: Klemme und Gewicht.

Im Bild das neue Plattengewicht und Klemme Octopus von bFly-Audio

Sie können aber auch später durch Nachkauf der entsprechenden Dornaufnahme, auf die jeweils gewünschte Funktion wechseln. Das integrierte Absorber-Konzept des Octopus wurde auf Basis bisheriger Erfahrungen neu entwickelt. Es berücksichtigt sowohl die Eigenschwingungen der LP, als auch Vibrationen ausgehend vom Dorn bzw. Motor des Plattenspielers.

Auf der Unterseite des Octopus sorgen 8 zweilagige Absorber für eine Ruhigstellung der LP. Halbkugeln aus Buchenholz nehmen hier die Schwingungen der Schallplatte auf und leiten sie weiter an die darunterliegenden Gel-Pads, welche die Schwingungen letztendlich eliminieren.

Explosions-Zeichnung der Schallplatten-Klemme-Gewicht Bfly-audio OctopusDie Schwingungen, ausgehend vom Dorn des Plattenspielers, werden durch die Dornaufnahme aus resonanzarmen Spezialkunststoff absorbiert, sowie durch einen Zylinder aus Kupfer, welcher im Knauf des Octopus Light eingesetzt ist. 
Im Falle der Klemme spielen die integrierten Absorber eine ausgleichende Rolle. Durch Druck kann man zwar die Unebenheiten der LP ausgleichen, aber nur bis zu einem bestimmten Grad. Ohne Absorber kann es trotzdem zu leichtem „Flattern“ kommen. Die integrierten Absorber unterbinden dies wirkungsvoll.

Das Octopus besteht insgesamt aus 20 Einzelteilen. Die Absorbereinsätze werden exakt vermessen und gematcht. Der Kupferknauf sowie das Kupferchassis werden mit einem Speziallack überzogen und sind so vor Oxidation geschützt. Die Münzprägung mit dem Logo können sie wählen zwischen silber oder kupfer patiniert.

Das Octopus Light gibt es in poliertem Aluminium oder Schwarz und ist ab sofort verfügbar. In Kürze folgt das schwerere Octopus Heavy mit kugelförmigem Kupferknauf und einem Gewicht von 520g.

Gewichte
Octopus Light mit Zylinder-Knauf 230 Gramm
Octopus Light mit Kugel-Knauf 300 Gramm

Preise: Octopus
Light Klemme oder Gewicht 449 €

VARIO Aufpreis
mit 2 Einsätzen für Klemme und Gewicht +40 €
Nachkauf Dornaufnahme Klemme oder Gewicht 50 €

DUET: Sie erhalten 2 Octopus zum reduzierten Preis
DUET Light Klemme und Gewicht 799 € anstatt 898 €


Hersteller und Vertrieb

bFly-audio
Reinhold Schäffer
Theodor-Sachs-Str. 60
86199 Augsburg

Tel.: 0821/9987797
Mail: info@bfly-audio.de
Web: www.bfly-audio.de

Quelle: Pressemeldung Hersteller


Produkte von bFly-audio im Test

Lautsprecherfüße bFly-audio Talis Pro

bFly Audio Lautsprecher Absorber Talis Pro

Gerätefüße bFly-audio PURE

bFly-Audio PURE Gerätefüße unter einem TEAC NT-503

About Author

Aufgewachsen in der Blütezeit des HiFi mit Telefunken Allegretto TS 2020 nebst einem Dual 1228 mit Reibradantrieb und Wechsler. Damals habe ich die Technik des Duals bestaunt. Heute denke ich mit Grauen daran, wie die Schallplatten aufeinandergefallen sind...

Comments are closed.