NuPrime EVO DAC – D/A Wandler

0
NuPrime EVO DAC - D/A-Wandler für HiFi

NuPrime EVO DAC auf den Deutschen HiFi-Tagen in Darmstadt. Bild: B. Weber

Audium präsentierte auf den Deutschen HiFi-Tagen 2018 in Darmstadt als Weltneuheit den D/A-Wandler „NuPrime Evo DAC“, der Preis liegt bei ca. 3.000 Euro. Laut Hersteller wird ein super DAC IC in eine technisch sehr aufwändige Umgebung eingebaut. Speziell die Filterung der Netzteilstufen sei besonders bemerkenswert. Es gehe dabei darum, den „Schmutz“ der digitalen Stufen von der analogen Einheit zu separieren (Grüne Platine, Bild weiter unten), dazu kommt noch eine sorgfältige Abschirmung der Netzteile selbst.

Rückseite des D/A-Wandlers NuPrime Evo DAC mit digitalen Eingängen

Anschlüsse des NuPrime Evo DAC, im Bild unten. Bild: B. Weber

Als Besonderheit neben der MQA Decodierung kann der digitale Konverter sämtliche PCM Signale in einen DSD Stream konvertieren. Der Ausgangsfilter des Ausgangssignales liegt bei DSD 512 bei 11.2 Mhz. Dementsprechend weit kann das Filter außerhalb des Hörbereich eingesetzt werden.

NuPrime EVO DAC. D/A-Wandler für HiFi und High End

NuPrime Evo DAC Innenaufbau. Bild: Hersteller

Technische Daten

  • NuPrime Digital-Konverter mit einem maximalen Bereich von PCM 44.1KHz zu DSD512
  • ESS Hochleistungs- 32-bit Stereo DAC (ES9038PRO)
  • Sieben digitale Filter
  • Output mit variabler oder mit fixer Lautstärke
  • Analoger Output mit drehbarer Phase
  • Analoger Output kanalweise einstellbar
  • Display dimm- und schaltbar
  • DSD auch via SPDIF Eingang (nicht nur USB)
  • Mikroprozessor Kontrolle der Eingänge mit separater Lautstärkeanpassung
  • USB mit asynchronem Übertragungsmodus
  • USB unterstützt native DSD Wiedergabe mittels ASIO and DoP
  • USB unterstützt MQA Dekodierung

KONTAKT

AUDIUM / Visonik
Catostr. 7b
12109 Berlin

+49 (030) 613 47 40
kontakt@visonik.de
www.audium.com

 

About Author

Aufgewachsen in der Blütezeit des HiFi mit Telefunken Allegretto TS 2020 nebst einem Dual 1228 mit Reibradantrieb und Wechsler. Damals die Technik des Duals bestaunt, heute denkt man mit Grauen daran, wie die Schallplatten aufeinandergefallen sind...

Comments are closed.