Martin Logan Renaissance ESL 15A

1

Als Martin Logan User war ich sehr gespannt auf die neue Martin Logan Renaissance, die an zwei Pass Mono Endstufen und der Vorstufe aus dem selben Haus vorgeführt wurden. Als Quelle dienten emmLabs CD Player und Meitner Streamer. Die Verkabelung wurde durch eine mittlere MIT Serie sichergestellt.

Wie klang dies nun? Dynamisch explosiv und perfektem Timing des gesamten Klangspectrum gab es nichts, was man da hätte kritisieren können.

Die Abbildung holografisch 3D wunderschön und überragend in die Tiefe gespielt. Die Staffellung ist überragend. Sänger standen wie angenagelt greifbar vor einem mit einem Echtheitsfaktor aller erster Sahne. Durch die Schnelligkeit der Elektrostaten spielte das Ganze zeitrichtig und mit Speed auf den Punkt. Auch die Anbindung an die zwei konventionellen Konus Tieftöner durch zwei digitalen Endstufen mit Raumkorrektur gestaltet sich komplett bruchlos. Der Bass kommt mit derben Druck, Punsch und Energie knochentrocken ins Spiel und bildet die unteren Frequenzen messerscharf ab. Die Korrektur ist ein enormer Fortschritt und mach den 15A zu einem Lautsprecher, der sich audiophil am Limit in jeder Raumsituation integrieren läßt. Ein verzaubernder Elektrostat zum niederknien. Baden in Musik und Raum. Man schmilzt vor Freude so dahin.

Feindynamisch und von der Energie brachte die Renaissacence alles bis ins kleinste Detail zum Vorschein. Allerfeinste musikalische Verästelung und der emotionale hohe Grad des musikalischen Schmelzes  läßt einen abgrundtief in die Musik eintauchen. Ein hervorragend gelungener Martin Logan Elektrostat mit aller  höchstem emotionalen Anmachfaktor, um der Musik auf allen Ebenen dem Referenz Niveau zu folgen.

Für mich das Messehighlight. Martin Logan hat hier bewiesen, was sie drauf haben. Ein Lautsprechersystem zum verlieben und dahinschmelzen. Ob sanft mit seichten luftigen sinnlichen  Flair bis hin zum dynamischen Feuerwerk mit heftiger kontrollierter Power. Sie versprüht bei rhythmischer Musik einen Groove, der den Körper zum grooven und mooven einlädt. Die Räumlichkeit ist überragend und nicht zu toppen. Hier steht die Musik, egal welche Stilistik mit allen Farben und Energien plastisch vor einem. Die Renaissance kann es einfach perfekt umsetzten. Hammer! die Da komme ich in Versuchung.

5,9 Punkte von 6 Punkten. Preislich mehr als angemessen.

mit Spectral und MIT wären es mit Sicherheit 6 Punkte. Aber das teste ich noch.

About Author

Lebenskünstler, Musiker, Tonstudio und Mastering. Tolle Menschen, die einen umgeben und gutes Essen sind unabdingbar. Musikliebhaber und High End Verrückter, mit dem Ziel des True Authentic Real Live Hearing - TARLH - der authentischen realen Wiedergabe von Musik. Spezializiert auf High End Tuning.

1 Kommentar

  1. Von spectralML her kenne ich Martin Logan schon gut.

    Der Klang der hier auf der High End 2016 vorgestellten Anlage war wirklich hörenswert. Sehr sauber und klar das Klangbild. Feinheiten wurden wunderbar dargestellt. Der Bass sauber und trocken, fast ein wenig zu schlank. Gitarren kamen naturnah mit Holzkörper. Die räumliche Darstellung in alle 3 Dimensionen sehr gut gelungen.

    Auch von mir dafür 5,5 von 6 Klangpunkten