Record Store Day 2018: Die nationalen Highlights

0

Logo Record Store Day 2018Die exklusiven nationalen Highlights!

Liebe Freundinnen und Freunde der unabhängigen Plattenläden

in diesem Newsletter wollen wir euch einige Schmankerl präsentieren – gewisse Extras aus hiesigem Lande: die feinen nationalen Themen.

Auch dieses Jahr erwarten wir am 21. April wieder knapp 500 exklusive Veröffentlichungen. Warum so fern schauen, wenn sich ein Blick auf den nationalen Markt lohnt? Denn auch hierzulande veröffentlichen viele Künstler und Künstlerinnen exklusive Releases, die ihren Beitrag zum diesjährigen Record Store Day leisten.

Das Duo Boy melden sich mit der limitierten Vinyl-Version ihrer „Acoustic Collection“ zurück, die bislang nur digital erschien. Die Sammlung besteht sowohl aus akustischen Versionen der Songs ihres Debütalbums „Mutual Friends“ als auch ihres 2. Albums „We Were Here“, sowie eines bislang unveröffentlichten Covers von „Playground Love“ der französischen Band Air.

Falco & Fettes Brot? Wie geht das? Können Fettes Brot in der Zeit reisen? Ist Falco Lazarus? Letzten Juni geschah auf der Wiener Donauinsel anlässlich des 60. Geburtstages eines Herrn Hölzl eine Feier mit 100.000 gewogenen Gästen. Für den Anlass kam Halbgott Falco aus der Sphäre des Pop-Olymp heruntergeflattert und drei Hamburger Fans stellten sich direkt textsicher neben das überlebensgroße Gespenst. Am Ende steht „Der Kommissar / Vienna Calling“ – eine Mixtur, die aufgeht und zum diesjährigen RSD exklusiv veröffentlicht wird.

Die Elektronik-Pioniere von Tangerine Dream sind dieses Jahr gleich mit zwei RSD Beiträgen dabei. Eine limitierte farbige 12“ von „Run To Vegas / Leviathan” mit zwei unveröffentlichten Schätzen aus den Archiven von Edgar Froese, entdeckt und gehoben von seiner Witwe, sowie der eins von Tangerine Dream komponierte Soundtrack zu „Mircale Mile“ auf 1000 Stück limitiertes, marmoriert farbiges Vinyl.

Max Richter ist einer der populärsten zeitgenössischen Komponisten. Mit seinem erfolgreichen Album „The Blue Notebooks“ (Deutsche Grammophon) bereichert er in diesem Jahr den Record Store Day. Komponiert in der Folgezeit nach der Irak-Invasion 2003, beschreibt Richter dieses Album „as a protest album about Iraq, a mediation on violence – both the violence that I had personally experienced around me as a child and the violence of war, at the utter futility of so much armed conflict.“ Neben seinen Kompositionen, liest die britische Schauspielerin Tilda Swinton Franz Kafkas „The Blue Octavo Notebooks” und Czesław Miłoszs „Hymn of the Pearl and Unattainable Earth”.

Und ebenso starke Veröffentlichungen erwarten wir von Kreator, Hans Zimmer, Angelika Express, Abwärts, Das Paradies, Georg Danzer und vielen weiteren. Wollt ihr noch mehr entdecken? Hier die komplette Liste: http://bit.ly/RSD18_DieListe Wir freuen uns außerdem, dass wir in diesem Jahr SONOS als Partner des Record Store Day begrüßen dürfen.

Am 21. April ist es soweit – support your local Record Store!

Der RECORD STORE DAY 2018 wird präsentiert und unterstützt von:
MINT // VISIONS // Fred Perry // Pro-Ject Audio Systems // SONOS

About Author

Aufgewachsen in der Blütezeit des HiFi mit Telefunken Allegretto TS 2020 nebst einem Dual 1228 mit Reibradantrieb und Wechsler. Damals die Technik des Duals bestaunt, heute denkt man mit Grauen daran, wie die Schallplatten aufeinandergefallen sind...

Comments are closed.