NAD Neu: Masters M10 V2 Streaming-Verstärker: Jetzt auch für Surround & Heimkino

0

Streaming-Verstärker mit BluOS & aptX HD NAD M10 im Test der HiFi-IFAs

Im April 2020 hatten wir den fantastischen Streaming-Verstärker NAD M10 bei uns im Test. Jetzt wurde er überarbeitet und erscheint in der zweiten Version. Die Details entnehmt bitte der nachfolgenden Pressemeldung:

News: Der neue HiFi-Streaming-Verstärker NAD M10 V2Vor zwei Jahren vermeldete der kanadische HiFi-Spezialist NAD mit der Premiere des extrem kompakten Vollverstärkers M10 den Start der digitalen HiFi-Zukunft. Nun erscheint mit dem NAD Masters M10 V2 die zweite Generation dieser spektakulären Kombination eines innovativen BluOS™ Netzwerk-Streamers und eines digitalen 2 x 100 Watt-Verstärkers.

Während Bedienkonzept, Anschlussvielfalt, Leistung und Abmessungen in bewährter Form erhalten bleiben, gibt es auch einige Updates gegenüber dem Urmodell zu vermelden. So versteht sich die zweite Generation des M10 neben einer klangvollen Stereo-Wiedergabe auch auf die Dekodierung von Dolby® Digital Surroundsound. Heimkino-Fans können – über die zur Steuerung aller Strea-
ming-Funktionen kostenlos für Android, iOS, Windows, macOS und Kindle Fire verfügbaren BluOSTM App – zwei zusätzliche kabellose BluOS™-fähige Lautsprecher oder einen entsprechenden Verstärker für die Wiedergabe der beiden rückwärtigen Surround-Kanäle einbinden, während die Hauptlautsprecher die Frontkanäle abspielen. Auf diese Weise lassen sich Dolby® Digital Soundtracks in den Tonformaten 4.0, 4.1 oder 4.2 wiedergeben.

Darüber hinaus bietet der NAD M120 V2 eine aktualisierte Verstärkerabstimmung mit um 6 dB höheren Ausgangspegeln für eine verbesserte Nutzung der integrierten Raumkorrektur Dirac Live®, der Klangregler und der Subwooferausgänge. Ebenfalls neu ist das IPS-Display des zentralen, 18 cm großen Touchscreens. Es liefert realistischere Farben und ermöglicht einen größeren Betrachtungswinkel als das Display des ursprünglichen M10. Schließlich wird der Lieferumfang des M10 V2 um eine kompakte Infrarot-Fernbedienung erweitert.

Streaming-Verstärker NAD M10 mit BluOS und aptX HD im TestWie bisher bietet der Streaming-Verstärker eine Fülle von Wiedergabemöglichkeiten. So stellt er über die auf einem Smartphone, Tablet oder Computer installierte BluOS™-App eine Verbindung zu zahlreichen Online-Streamingdiensten und Internet-Radiostationen her und gibt Musik wieder, die auf einer USB- und NAS-Festplatte archiviert ist. Das Multiroom-fähige BluOS™-Netzwerk kann bis zu 64 BluOSTM-Lautsprecher und -Komponenten verwalten (per LAN, im WLAN bis zu 16 Player).

Über das integrierte bidirektionale Bluetooth®-Modul lassen sich nicht nur die auf Ihrem Smartphone, Tablet oder Laptop gespeicherten Musikdaten in hochauflösender aptXTM HD Qualität wiedergeben, sondern bei Bedarf auch gleich zum Hören an einen kabellosen Bluetooth® Kopfhörer weitersenden. Zudem unterstützt der M10 V2 AirPlay 2, um Musik von einem iPhone, iPad oder einer Apple Music Bibliothek komfortabel streamen zu können, und lässt sich als Wiedergabegerät in das auch für Multiroom-Betrieb geeignete Roon-Netzwerk einfügen.

Ausstattung und technische Daten NAD M10 V2

  • extrem verzerrungsarme Hybrid-Digital™ nCore Verstärker
  • 2 x 100 W Dauerleistung an 4 und 8 Ω, 2 x 300 W Impulsleistung an 4 Ω
  • integriertes BluOSTM Streamingmodul, Ethernet-Anschluss (Roon ready)
  • bidirektionales Bluetooth® aptX™ HD und AirPlay 2
  • optionale kabellose 4.0, 4.1 und 4.2 Surround-Wiedergabe
  • koaxialer und optischer Digitaleingang, 2 analoge Hochpegeleingänge, HDMI-eARC-Eingang, zwei separate Subwooferausgänge, Vorverstärkerausgang
  • Dirac Live® Raumkorrektur, Messmikrofon im Lieferumfang
  • Touchscreen mit hochauflösendem IPS-Display
  • Abmessungen (BxHxT): 215 x 100 x 260 mm, Gewicht: 5 kg

Der NAD M10 V2 wird ab Ende August zum unveränderten unverbindlichen Verkaufspreis von 2.999,– € im autorisierten Fachhandel erhältlich sein.


Vertrieb

DALI GmbH
Berliner Ring 89
64625 Bensheim
Tel.: +49 (0)6251 – 8079010
Mail: info@nad.de
Web: www.nad.de

Quelle: Pressemeldung Hersteller

About Author

Aufgewachsen in der Blütezeit des HiFi mit Telefunken Allegretto TS 2020 nebst einem Dual 1228 mit Reibradantrieb und Wechsler. Damals habe ich die Technik des Duals bestaunt. Heute denke ich mit Grauen daran, wie die Schallplatten aufeinandergefallen sind...

Comments are closed.