MUARAH – Feine Analog- Laufwerke, Tonarme und Zubehör – Neu im Vertrieb von LEN-HiFi

0

Muarah MT3. Bild: Björn Kraayvanger.

Björn Kraayvanger von LEN HiFi – exklusive Musiksysteme – und Spezialist für HiFi und High End Audio Produkte aus Osteuropa, hat sich umgeschaut und wieder Neues entdeckt.

Los geht es im neuen Jahr mit den Plattenspielern des polnischen Herstellers MUARAH (www.muarah.pl, die deutsche Webseite soll in den nächsten Tagen folgen).

MUARAH, das sind Jacek Sivinski und Wieslaw Zawada. Beide sind studierte Elektroakustiker, also Fachleute mit viel Sachverstand und wissenschaftlicher Herangehensweise bei der Entwicklung neuer HiFi-Geräte.

MUARAH ist bereits seit einigen Jahren auf dem Markt und genießt laut Björn Kraayvanger weltweit beste Reputation. Zum Repertoire des polnischen Hersteller gehören neben 3 Analog- Laufwerken, auch ein eigener 9 Zoll Tonarm, eine Phonostufe und sowie ein Vollverstärker in Röhrentechnik.

Besonders innovativ soll der PSC – Precision Speed Controller – auf den MUARAH ein Patent inne hat, sein. Der PSC wurde speziell für die Geschwindigkeitskontrolle der Synchronmotoren von Plattenspielern entwickelt. Eine in der Plattenklemme eingebaute Elektronik kommuniziert mit der Regeleinheit des Motors, die wiederum die Motordrehzahl konstant hält und regelt.

Alle 3 Analog-Laufwerke nebst hauseigenem Tonarmen sowie der PSC sind in der Vorführung bei LEN-HiFi. Die dazu passende Phonostufe wird Mitte Januar 2024 erwartet. Die Preise der neuen Laufwerke beginnen bei 3.400 Euro für das Modell MT 3 inklusive 9 Zoll Tonarm.

LEN-HiFi und CM Audio stellen MUARAH im Januar auf dem HiFi-Event „HiFi auf Burg Vondern“ das erste mal in Deutschland vor. (20. & 21. Januar 2024).


Vertrieb

LEN-HIFI
Exklusive Musiksysteme
Björn Kraayvanger
Herkenweg 6
47226 Duisburg

Tel.: +49 2065 544139
Mob.: +49 176 6477 2261
Mail: info@lenhifi.de
Web:  www.lenhifi.de

Quelle: Pressemeldung LEN-HiFi

About Author

Aufgewachsen in der Blütezeit des HiFi mit Telefunken Allegretto TS 2020 nebst einem Dual 1228 mit Reibradantrieb und Wechsler. Damals habe ich die Technik des Duals bestaunt. Heute denke ich mit Grauen daran, wie die Schallplatten aufeinandergefallen sind...

Comments are closed.