LUPHONIC High End Plattenspieler ab sofort im Vertrieb von IDC Klaassen

0

Im Jahre 2020 startete Thomas Luh mit seiner Unternehmung Luphonic Labs. Sein Ziel: Gut klingende Plattenspieler, die nicht nach Bohrturm aussehen, sondern eine elegante Erscheinung sind und dennoch sehr gut klingen. Rund zwei Jahre benötigte er, dann brachte er seine ersten Plattenspieler LUPHONIC H1 und den LUPHONIC H2 auf den Markt. Die Bezeichnung lässt es anklingen, dass Chassis ist H-förmig designt.

LUPHONIC H2

Die neuen Plattenspieler sind komplette Eigenentwicklungen von Thomas Luh, und auch die Herstellung liegt in seinen Händen. Bemerkenswert: Neben den Tonarmen stammen auch die elektronische Steuerung der Plattenspieler aus der Feder des Entwicklers.

LUPHONIC R2

Zur High End 2024 brachte Thomas Luh dann seine neuen Plattenspieler-Modelle LUPHONIC R2 sowie LUPHONIC R3 mit. Diese nun mit einem klassisch geformten rechteckigen Chassis.

Die Preise

  • LUPHONIC H1 inklusive Tonarm K2: Ab 2.599 Euro
  • LUPHONIC H2 inklusive Tonarm K2: Ab 3.699 Euro
  • LUPHONIC R2 inklusive Tonarm K2: Ab 3.849 Euro
  • LUPHONIC R3 inklusive Tonarm K2: Ab 5.299 Euro

Vertrieb

IDC Klaassen International Distribution & Consulting oHG
Am Brambusch 22
44536 Lünen

Tel.: +49 231 22178822
Mail: idc(@)idc-klaassen.com
Web: www.idc-klaassen.com


Hersteller

Luphonic Labs GmbH & Co. KG
Thomas Luh
Kleiner Ring 3
35440 Linden

Tel.: +49 6403 968 3907
Mail: info@luphonic.de
Web: www.luphonic.de


Über Luphonic Labs GmbH & Co. KG

Neuheit: Die Plattenspieler Luphonic auf der High End 2022 in München.

LUPHONIC auf der High End in München

Luphonic Labs wurde Anfang 2020 in Linden/Hessen gegründet. Ziel ist die Entwicklung und Herstellung von klanglich und technisch hochwertigen Audiogeräten. Hierbei wird der Großteil der Komponenten präzise selbst gefertigt sowie die Montage und Qualitätssicherung von Luphonic eigenständig durchgeführt.
LUPHONIC® ist eine eingetragene Marke der Luphonic Labs GmbH & Co. KG.

About Author

Aufgewachsen in der Blütezeit des HiFi mit Telefunken Allegretto TS 2020 nebst einem Dual 1228 mit Reibradantrieb und Wechsler. Damals habe ich die Technik des Duals bestaunt. Heute denke ich mit Grauen daran, wie die Schallplatten aufeinandergefallen sind...

Comments are closed.